Theodor-Storm-Haus in Husum© Oliver Franke

27. März 2020

Be­rühmt­hei­ten aus Schles­wig-Hol­stein

Welche bekannten Persönlichkeiten aus Schleswig-Holstein fallen euch ein? Zahlreiche Berühmtheiten aus Literatur, Kunst, Geschichte, Sport, Film und sogar Mode sind in Schleswig-Holstein geboren, aufgewachsen oder haben sich im Land zwischen den Meeren niedergelassen. Sie haben Kunstwerke geschaffen, Romane geschrieben oder die Sportwelt auf Trab gehalten. Meer und Küste, Landschaften und Städte lieferten ihnen viel Inspiration.

Schleswig-Holstein hat nicht nur Filmkulisse, sondern auch Filmgesichter

Flensburger Förde© Benjamin NolteEin richtiges Nordlicht ist der in Flensburg geborene Schauspieler Mathias Harrebye-Brandt. Er ist nicht nur an der deutsch-dänischen Grenze aufgewachsen, sondern trägt die zwei Nationalitäten dank dänischer Mutter und deutschem Vater auch in seinem Pass und Herzen. Übrigens wird 2020 auch das Jubiläum zu 100 Jahren Volksabstimmung über die deutsch-dänische Grenze gefeiert. In Schleswig-Holstein, genauer in Timmendorfer Strand, startete Mathias Harrebye-Brandt als Kommissar mit seinem ersten Fernsehauftritt in der Serie „Küstenwache“. Mit welchen Hollywood-Größen er bereits gearbeitet hat und was ihn am echten Norden so begeistert, erfahrt ihr bei einem Strandspaziergang mit ihm in unserem Magazin "Der echte Norden".

Eutiner Schloss mit englischem Landschaftsgarten am Großen Eutiner See© Studio Nordlicht / Tourist-Info EutinWeiter geht es mit zwei Schauspielern, die denselben Vornamen haben, aus demselben Bundesland stammen und auch noch aus demselben Fernsehformat bekannt sind. Die Rede ist von Axel Milberg und Axel Prahl. Borowski, der Kieler Tatortkommissar, ist jedem Sonntagskrimifan ein Begriff. Doch dass der Schauspieler hinter dieser Filmfigur, Axel Milberg, auch in Kiel geboren wurde, wissen nur wenige. Erkunden lassen sich die Schauplätze in Kiel am besten mit dem Fahrrad bei einer geführten Tatort-Radtour. Vielleicht wird dann auch gerade gedreht?! Axel Prahl, bekannt als Kommissar Thiel aus dem Tatort Münster, erblickte das Licht der Welt in Eutin, mitten im Naturpark Holsteinische Schweiz. Gedreht hat er in seinem Heimatbundesland auch schon, unter anderem in Dithmarschen die Komödie „Die Schimmelreiter“.

Literatur & Poesie

Krokusblüte im Schloßgarten vor Husum© Günter Pump / www.nordseetourismus.deDer wohl berühmteste Sohn der Stadt Husum ist der Dichter Theodor Storm. Seine Werke „Der Schimmelreiter“ und „Die Stadt“ dürften vielen bekannt sein. So grau, wie er die Stadt in seinem Gedicht beschrieben hat, ist es aber gar nicht (mehr) im quirligen Husum. Hat Theodor Storm womöglich die alljährliche Krokusblüte verpasst? Die Ausstellung im Theodor-Storm-Zentrum in Storms einstigem Husumer Wohnhaus verrät mehr über das Leben des Dichters.

Und noch ein schreibender Theodor von der Nordsee machte sich einen Namen: Aus Garding, von der Halbinsel Eiderstedt, stammte der erste deutsche Literatur-Nobelpreisträger, Theodor Mommsen. Im Jahr 1902 erhielt er die Auszeichnung für sein mehrteiliges Werk zur Geschichte des Römischen Reichs. Heute erinnern eine Skulptur sowie eine kleine Ausstellung im Geburtshaus an den berühmten Sohn Gardings.

Op unsen Buerhoff. Verstanden? Wenn nicht, dann bedarf es unbedingt eines Exkurses in Plattdüütsch. Für die nordfriesische Autorin und Linguistin Dörte Hansen ist Plattdeutsch so etwas wie ihre Muttersprache und taucht daher auch in ihren Werken auf. In Schleswig-Holstein ist es eine anerkannte Regionalsprache und im ganzen Land zu hause. Bekannt wurde Dörte Hansen durch ihren Roman „Altes Land“, welcher vom Leben auf dem Land erzählt. Mit ihrem Roman „Mittagsstunde“ kommt auch etwas Nordfriesland in die Lesestube. Entspanntes Landgefühl können Gäste überall im echten Norden erleben, ob mit Urlaub auf dem Bauernhof oder regionalem Genuss in den zahlreichen Hofcafés und Gasthöfen.  

Inspirierende Landschaften für die Kunst

Im Herzogtum Lauenburg verbrachte der Bildhauer, Zeichner und Dichter Ernst Barlach seine Kindheitsjahre. Er gehört zu den wichtigsten Künstlern des deutschen Expressionismus. In diesem Jahr wäre er 150 Jahre alt geworden. Das Ernst Barlach Museum in Ratzeburg zeigt daher die Ausstellung „Barlach 2020 – Denkraum multimedial“ und lässt das Museum zum Labor werden.

Nicht zu vergessen ist Emil Nolde. Er zählt zu den bedeutendsten Malern des deutschen Expressionismus und schuf sich mit seinem selbst entworfenen Wohnhaus in Seebüll (Neukirchen) ein Atelier nach seinen Wünschen. Heute ist es ein Museum. Neben original möblierten Wohnräumen gibt es jährlich wechselnde Werke des Künstlers und den historischen Garten zu sehen. In Workshops können Gäste erkunden, wie viel Expressionismus in ihnen selbst steckt.

Aktiv im Norden

Der echte Norden hat erfolgreiche Wassersportler hervorgebracht, wie sollte es auch anders sein! Die Wellen sind vielleicht nicht so hoch wie auf Hawaii, dennoch lässt es sich hier gut surfen. Das zeigt das Beispiel des Windsurfers Nico Prien aus Schönberg und des Kitesurfers Mario Rodwald aus Rendsburg. Neben dem Sport engagieren sich die zwei für saubere Meere. Wer sich auch mal aufs Brett wagen möchte, hat in Schleswig-Holstein viele Möglichkeiten Wassersport auszuprobieren.

Inselstadt Ratzeburg im Herzogtum Lauenburg© HLMS / Tourist-Info RatzeburgDie Inselstadt Ratzeburg und Rudern – das gehört einfach zusammen. Eine Persönlichkeit darf dabei nicht fehlen: Karl Adam, er etablierte das Rudern in Ratzeburg. Mit ihm als Trainer schrieb ein Achter aus Schleswig-Holstein in den 60er-Jahren Geschichte, Karl Adam ist seitdem eine Legende. Das ganze Rudermärchen von Ratzeburg findet ihr in unserem Magazin „Der echte Norden“.

Das Land zwischen den Meeren hat aber nicht nur Wasserprofis zu bieten. Eine der besten deutschen Tennisspielerinnen begann ihre Sportlerkarriere in Schleswig-Holstein: Angelique Kerber. Ihre ersten Bälle heizten in Kiel über den Platz und brachten sie auf die Rasen der Welt. Wer gegen den Wind hier oben trainiert, hat schließlich die besten Voraussetzungen.

Modisch unterwegs

Und zu guter Letzt noch ein Name, der sowohl mit zeitlos eleganter Mode als auch mit frischen Duftnoten in Verbindung gebracht wird: Jil Sander. Na, wer hätte gewusst, dass die weltberühmte Modedesignerin als Heidemarie Jiline Sander aus Hedwigenkoog in der Nähe von Büsum kommt? Zwar lebte sie nur kurze Zeit in Schleswig-Holstein, aber woher die Frische und zeitlose Eleganz ihrer Schöpfungen stammen, ist ja wohl klar.

Teammitglied der TA.SH Laura Raeke, © Frank Peter

Autor: Laura Raeke

…ist in ihrer neuen Wahlheimat im echten Norden immer gern auf Entdeckungstour unterwegs, egal ob mit Rad oder mit der Bahn. Jede Jahreszeit hat dabei ihren Reiz, doch besonders hat es ihr die ruhige Nebensaison angetan.